Zwölfjährige kämpft für Klimaschutz – auch auf dem Ulmer Aktionstag Klimaschutz

Die Schülerin Ronja Stein aus Kirchheim setzt sich seit zwei Jahren für Umweltschutz ein: Sie bildet Kinder und Erwachsene weiter und ist gefragte Rednerin auf Klimaschutzveranstaltungen.

Ronja Stein – Personen dieses Namens scheinen ihr Leben gern der Umwelt zu widmen: 1998 gewann eine gewisse Ronja Stein den Umweltpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für die Idee, Popcorn als Transportverpackung zu verwenden. Zwanzig Jahre später setzt sich ihre Namensschwester aus Kirchheim ebenfalls fürs Klima ein. Etwa 400 Kinder hat sie bereits auf Akademien zu Klimabotschaftern ausgebildet. 200 Bäume hat sie bisher gepflanzt – und in den nächsten beiden Jahren sollen weitere 500 dazukommen.

Hier können Sie den Artikel des Teckboten weiterlesen…